DIE REFERENTEN

» Markus Hüsges,
Head of Global ALM & Methods Support bei der
HILTI ENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT mbH

» Reiner Häufele,
Director Global Product Quality Management
bei der HUSQVARNA Group

» Axel Schulz,
Leitender Berater,
AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG

» Dr. Martin Leitner,
Leiter Forschung und Entwicklung,
Swarovski Optik KG

» Manfred Hammer,
Department Manager R&D Devices Pressure,
Endress+Hauser GmbH+Co. KG

TEILNEHMERSTIMMEN

„Sehr gut! Konkret! Super Möglichkeit sich für „sein“ Problemumfeld inspirieren zu lassen“
Markus Stark, Festool

„Gewinn von wertvollen Denkimpulsen, Kontakten und themenbezogenem Wissen“

Matthias Lemke, Vaillant
„Sehr intensiver, offener und gewinnbringender Umgang/Austausch der Bewusstsein und Ideen schafft“
Boris Cajan, Linde
„Raum für Eigeninitiative und Reflexion“
Franz Huber, Linde

REQUIREMENTS-ENGINEERING

REQUIREMENTS-ENGINEERING
COMMITMENT VON MARKT UND TECHNIK
03.| 04. Mai 2017

Schloss Steinburg Würzburg


> Das Ohr am Markt
> Was der Kunde wirklich will
> Systematisch bewerten/priorisieren und zur Entscheidung bringen


Das Lastenheft ist die entscheidende Basis für Effizienz in der Produktentstehung. Wenn das Projektteam Klarheit und Akzeptanz in den Requirements hat, kann es sich mit voller Energie auf die Umsetzung konzentrieren. Die richtigen Inhalte, der richtige Detaillierungsgrad, Korrelation von Lasten zu Pflichten als auch zu Prüfkriterien sind wichtige Zutaten für das optimale Requirements-Engineering. Nicht nur der formal korrekte Aufbau von Lasten- und Pflichtenheft ist entscheidend, sondern auch die Bewertung und Gewichtung der Requirements. Ein optimales Lastenheft ist Ausdruck einer überzeugenden und fundiert ermittelten Produktvision.

Methoden wie das house of Functions, das Kano-Modell, die Differenzierung in Basis, Leistungsund Begeisterungsfunktionen, must have und nice to have-Anforderungen, bringen das richtigeProfil in die Requirements.

In diesem F&E INTENSIVSEMINAR lernen Sie konkreten Methoden und Praxisbeispiele kennen, die Ihr Requirements-Management auf das next-Level bringen können!

Schloss Steinburg

Hoch über Würzburg, der wunderbaren Stadt am Main, wo sich barocke Pracht mit anmutiger Leichtigkeit vereint, liegt die Steinburg, deren stilvolle Atmosphäre Sie in ihren Bann ziehen wird.

Von hier oben genießen Sie den schönsten Blick über die funkelnden Lichter der Stadt – und direkt zu Ihren Füßen wächst ein Wein, den schon Goethe zu seinem Lieblingstrank auserwählte, der weltberühmte Würzburger Stein.

Im Herzen der Steinburg erwartet Sie alles, was Ihren Aufenthalt zu einem wunderbaren Erlebnis macht: Liebevoll eingerichtete Zimmer, edle Restauranträume, professionelles Tagungsmanagement, perfekter Service, ein traumhafter Schwimmbad- und Saunabereich, ein luxuriöser Weinkeller und vieles mehr.

ADRESSE / KONTAKT

SCHLOSS STEINBURG – Hotel und Weinrestaurant e.K.
Reußenweg 2 / Mittlerer Steinbergweg 100
97080 Würzburg am Main

Zur Webseite

1. SEMINARTAG
03. MAI 2017

08:30 Uhr – 10:30 Uhr

Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen.
Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer,

Systematisches Requirements-Engineering
• Was der Kunde wirklich will
• Ordnung schafft Klarheit
• Klares Ziel = 1/2 Time to Market

AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG
Axel Schulz, Leitender Berater


10:30 Uhr
Entspannung und Networking


11:00 Uhrasp-derheissestuhl-u41489
«DER HEISSE STUHL» – Workshop I
konkret – individuell – praxisorientiert


13:00 Uhr
Mittagessen


14:15 Uhr – 15:15 Uhr

Probleme unserer Kunden frühzeitig erkennen
• Probleme herausfinden und verstehen
• Übersetzen in Kundenanforderungen
• Produktkonzepte kundenorientiert entwickeln und validieren

HUSQVARNA Group
Reiner Häufele, Director Global Product Quality Management


15:15 Uhr
Entspannung und Networking


15:45 Uhrasp-derheissestuhl-u41489
«DER HEISSE STUHL» – Workshop II
konkret – individuell – praxisorientiert


17:30 Uhrasp-label-simulation-u41493
Be Agile

Agile Simulation live. Werden Sie Mitglied eines Hochleistungsteams


19:45 Uhr
Gemeinsames Abendessen

2. SEMINARTAG
04. MAI 2017

08:30 Uhr
Warm-up


08:45 Uhr
«Requirements Management in Produktplattformen»

Endress+Hauser GmbH+Co. KG
Manfred Hammer, Department Manager R&D Devices Pressure


09:45 Uhr
Entspannung und Networking


10:00 Uhrasp-derheissestuhl-u41489
«DER HEISSE STUHL» – Workshop III
konkret – individuell – praxisorientiert


11:15 Uhr
Entspannung und Networking


11:30 Uhr
«Von der ersten Idee zum Serienprodukt – Entwicklung bei der Swarovski Optik»
• Der Weg zur Produktdefinition
• Produktentwicklung an den Bedürfnissen der Zielgruppen ausrichten
• Entwicklung bei unvollständigen oder sich ändernden Anforderungen

Swarovski Optik KG
Dr. Martin Leitner, Leiter Forschung und Entwicklung


12:30 Uhr
Mittagessen


13:30 Uhr
RE@Hilti
• Gespür für den Kunden dank Direktvertrieb
• Der RE-Baukasten: global adaptierte Lösungen
• PEP bei Hilti: Time to Money

HILTI Entwicklungsgesellschaft mbH
Markus Hüsges, Head of global ALM & Methods & Support


14:30 Uhr
Entspannung und Networking


15:00 Uhr
Aufbereitung der Workshopergebnisse und Abschlusspräsentation.
• Was nehme ich mit?
• Welche Maßnahmen setze ich um?


16:00 Uhr
Ende

EINLADUNG ZUM ABENDESSEN. 02. MAI 2017

Gerne laden wir Sie am Vorabend zu einem gemeinsamen Abendessen im Tagungshotel ein (Beginn ca. 19:00 Uhr).
Nutzen Sie die Gelegenheit, sich auf das Seminar einzustimmen und Teilnehmer und Referenten kennen zu lernen.

Teilnahmebedingungen:

Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung beträgt 1.995,– Euro zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Annullierung (nur schriftlich) ist bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei, bei späterer Absage wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer. Zur Anmeldung benutzen Sie bitte das Formular auf dieser Website. (Button unten)

Früh buchen und Vorteile nutzen.
Bei einer Buchung bis zum 14. März 2017 erhalten Sie 100 Euro Ermäßigung. Melden sich mehrere Teilnehmer Ihres Unternehmens an, bieten wir folgende Vorteile:

  • 10% auf die Teilnahmegebühr für den zweiten Teilnehmer.
  • 20% auf die Teilnahmegebühr für jeden weiteren Teilnehmer.
Inhalte folgen…

SCHLOSS STEINBURG – Hotel und Weinrestaurant e.K.

Reußenweg 2 / Mittlerer Steinbergweg 100
97080 Würzburg am Main

REQUIREMENTS-ENGINEERING BUCHEN
REQUIREMENTS-ENGINEERING BUCHEN