AUSBILDUNG ZUM AGILECOACH IN DER PRODUKTENTWICKLUNG

SCHULUNG & ZERTIFIZIERUNG

AUSBILDUNG ZUM AGILECOACH IN DER PRODUKTENTWICKLUNG

Raum München


Sie bringen wahres Interesse an anderen Menschen mit. Wir geben Ihnen die nötigen Hard- und Softskills an die Hand. Ein AGILECOACH besitzt die Fähigkeit Menschen größer zu machen. Um das zu erreichen, muss er die Führung verändern. Gute Führung ist im Kern: 1. Klare Ziele setzen, 2. Freiraum lassen und 3. Feedback geben. Dann kann er es schaffen, das Team in den Flow zu bringen: die Teammitglieder bauen Vertrauen zueinander auf und geben sich Commitment – für Ziele die sie sich selbst setzen.

Die Praxiserfahrung aus der Einführung von Agile in über 70 Unternehmen, ist in einer achttägigen Ausbildung zum AGILECOACH zusammengefasst. Von den I. BASICS, über II. METHODIK, III. DIDAKTIK und IV. CASES bis zur V. ZERTIFIZIERUNG werden alle relevanten Ausbildungsinhalte intensiv geschult. Die Veranstaltung ist geprägt durch eine offene und konstruktive Lernatmosphäre. Es ist Platz für individuelle und persönliche Anliegen der Teilnehmer. Praxisübungen festigen das Erlernte und Workshops helfen komplexe Probleminhalte und Fragestellungen zu lösen. Unsere aufgeschlossenen Trainer, die täglich als AGILECOACHES in namenhaften Unternehmen beraten, sorgen für einen offenen und intensiven Austausch. Ausgewählte Softskill – Trainer vermitteln Ihnen praxisnah Coaching-Fähigkeiten, Selbstreflexion, Konfliktmanagement und Moderation. Die Ausbildung bietet Ihnen an jedem Tag die Möglichkeit, die eigene Komfortzone zu verlassen, um den bestmöglichen Lerneffekt zu erzielen.

Von der hohen Qualität dieser AS&P-Zertifizierung profitiert letztendlich Ihr Gesamtunternehmen: von motivierten Mitarbeitern hin zu erfolgreichen Projekten und zu sensationellen Produkten.

KURS I – 2019 | MODUL I – V

07. FEBRUAR 2019 BIS 04. JUNI 2019

MODUL I Auswahl über: AGILEROADSHOW


07. | 08. Februar 2019

MODUL II METHODIK

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie lernen die Zusammensetzungen und Kompetenzen der relevanten Teams, Rollen und Zeremonien in der agilen Produktentwicklung kennen.
  • Sie erfahren wie Sie den PEP mit AGILE synchronisieren können und für ein gutes Zusammenspiel sorgen.
  • Sie erstellen Ihren ersten Etappenplan, sowie Sprintplan und verstehen deren Zusammenspiel. Nach diesem Modul sind Sie in der Lage ein Agiles Projekt bis zum Sprint 0 aufzusetzen.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Sie bekommen das nötige Skillset eines Coaches an die Hand, von den Basics bis zu verschiedenen Fragetechniken. In einem anschließenden Workshop wird das Erlernte gefestigt.
  • Zu einer guten Kommunikationsfähigkeit gehört die Kunst des Zuhörens bei gleichzeitiger Filterung wichtiger Aspekte ohne Bewertung. Es werden Ihnen Techniken für gute Feedbackgespräche vermittelt. In einem Workshop können Sie Ihre Kommunikationskompetenz ausbauen.
Einführung in die agile Methodik
TAG 1 HARDSKILLS
Aufsetzen von agilen Teams
Synchronisation PEP&AGILE
Etappenplanung
Sprintplanung

TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Coaching
Workshop Coaching

Skillset Kommunikation
Workshop Kommunikation



14. | 15. März 2019

MODUL III DIDAKTIK

2 Tage

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie bekommen Einblick in die AGILE Infrastruktur und Tools vom AGILE Koffer, über AGILE Boards bis zu den verschiedenen Softwareprogrammen.
  • Die Sprintplanung für Sprint 1 wird durchgeführt.
  • Kreative und abwechslungsreiche Methoden der Retrospektive stehen im Fokus.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Wozu visualisieren? Welche Techniken gibt es? Praktische Visualisierungsübungen geben Antworten auf diese Fragen.
  • Sie bekommen Kreativitätstechniken für die Moderation an die Hand und erlernen die gezielte Steuerung der Diskussion. In einem Workshop haben Sie Gelegenheit die gelernten Techniken umzusetzen
  • Um die Methoden mit der agilen Produktentwicklung zu verknüpfen, üben wir die Moderation der Zeremonien (Daily, Konklave, Sprintplanung, Demo, Retro)
Einführung in die agile Didaktik
TAG 1 HARDSKILLS
AGILE Infrastruktur/Tools
Sprintplanung nach Sprint 1
Methoden der Retrospektive
TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Visualisierung
Skillset Moderation
Workshop Moderation der Zeremonien



29. | 30. April 2019

MODUL IV SKALIERUNG

2 Tage

TAG 1 HARDSKILLS

  • Die agile Produktentwicklung hat je nach Projekt verschiedene Rahmenbedingungen. Wie funktioniert AGILE mit global verteilten Teams?
  • Wie gelingt AGILE in S, M, oder XXL Projekten?
  • Welche Möglichkeiten der Skalierung gibt es? Diese Fragen und mehr, werden in diesem Modul beantwortet.
  • Die Praxisaufgabe für die Zertifizierung wird definiert und bis zum Modul V umgesetzt.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • In einer Review über die letzten Softskilltage, werden die erlernten Methoden gefestigt.
  • Auf Basis der Review erwerben Sie die Grundlagen des Konfliktmanagements. In Fallbeispiele werden Konflikte aus agilen Projekten behandelt.
  • In einem Workshop setzen Sie ihre erworbene Fähigkeiten als Konfliktmanager um.
Verschiedene Rahmenbedingungen für agile Projekte
TAG 1 HARDSKILLS
Global verteilte Teams
S, M, XXL – Projekte
Möglichkeiten der
Skalierung
Praxisaufgabe
TAG 2 SOFTSKILLS
Review der letzten Module
Konfliktmanagement
Der AGILECOACH als
Konfliktmanager (WS)


04. Juni 2019

MODUL V ZERTIFIZIERUNG

1 Tag

  • Sie präsentieren Ihre Praxisaufgabe und bekommen Feedback durch die Teilnehmer und Berater.
  • In einem letzten Heißen Stuhl Workshop haben sie die Gelegenheit letzte Anliegen zu bearbeiten.
  • In der Abschlusszeremonie bekommen Sie Ihr Zertifikat übergeben.
Zertifizierung AGILECOACH

Präsentation der
Praxisaufgabe + Feedback

Heißer Stuhl Session
zur Klärung letzter Anliegen

Abschlusszeremonie

KURS II – 2019 | MODUL I – V

03. APRIL 2019 BIS 03. SEPTEMBER 2019

03. APRIL 2019

MODUL I IMPULS

1 Tag (7 Std.), 10 TN

  • Lernen und erarbeiten Sie die grundlegenden Prinzipien von AGILE im Impulsvortrages kennen.
  • Erfahren Sie, wie die Rollen, Rituale und Hilfsmittel vermittelt werden, die Sie in die Lage versetzt, die Methode aus der Software in die gesamte Produktentwicklung erfolgreich zu übersetzen.
  • Verstehen Sie wie Mitspieler durch die „AGILE live“ Simulation die AGILEN Prinzipien erleben und erlernen Sie, woduch Teilnehmer zu Mitgliedern eines Hochleistungsteams werden.
Einführung in die Prinzipien der agilen Produktenwicklung
AGILE – Menschen größer machen
AGILE erleben – die Simulation
>>Der Heiße Stuhl<< Session

 



04. | 05. April 2019

MODUL II METHODIK

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie lernen die Zusammensetzungen und Kompetenzen der relevanten Teams, Rollen und Zeremonien in der agilen Produktentwicklung kennen.
  • Sie erfahren wie Sie den PEP mit AGILE synchronisieren können und für ein gutes Zusammenspiel sorgen.
  • Sie erstellen Ihren ersten Etappenplan, sowie Sprintplan und verstehen deren Zusammenspiel. Nach diesem Modul sind Sie in der Lage ein Agiles Projekt bis zum Sprint 0 aufzusetzen.
  • Sie vertiefen ihr Verständnis und üben die Vermittlung der Agilen Prinzipien 
auf Basis des Impulsvortrages.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Wozu visualisieren? Welche Techniken gibt es? Praktische Visualisierungsübungen geben Antworten auf diese Fragen.
  • Sie bekommen Kreativitätstechniken für die Moderation an die Hand und erlernen die gezielte Steuerung der Diskussion. In einem Workshop haben Sie Gelegenheit die gelernten Techniken umzusetzen.
  • Um die Methoden mit der agilen Produktentwicklung zu verknüpfen, üben wir die Moderation der Zeremonien (Daily, Konklave, Sprintplanung, Demo, Retro)
Einführung in die agile Methodik
TAG 1 HARDSKILLS
Aufsetzen von agilen Teams
Synchronisation PEP&AGILE
Etappenplanung
Sprintplanung

TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Visualisierung
Skillset Moderation

 



06. | 07. Mai 2019

MODUL III DIDAKTIK

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie bekommen Einblick in die AGILE Infrastruktur und Tools vom AGILE Koffer, über AGILE Boards bis zu den verschiedenen Softwareprogrammen.
  • Umgang mit Störungen und der Ablauf bei Blockaden in den Agilen Zeremonien werden besprochen.
  • Kreative und abwechslungsreiche Methoden der Retrospektive stehen im Fokus.
  • Weitere nachhaltige Vertiefung der Vermittlung der Agilen Prinzipien.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Sie bekommen das nötige Skillset eines Coaches an die Hand, von den Basics bis zu verschiedenen Fragetechniken. In einem anschließenden Workshop wird das Erlernte gefestigt.
  • Zu einer guten Kommunikationsfähigkeit gehört die Kunst des Zuhörens bei gleichzeitiger Filterung wichtiger Aspekte ohne Bewertung. Es werden Ihnen Techniken für gute Feedbackgespräche vermittelt. In einem Workshop können Sie Ihre Kommunikationskompetenz ausbauen.
Einführung in die agile Didaktik
TAG 1 HARDSKILLS
AGILE Infrastruktur/Tools
Sprintplanung nach Sprint 1
Methoden der Retrospektive
TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Coaching
Workshop Coaching

 



24. | 25. Juni 2019

MODUL IV SKALIERUNG

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Die agile Produktentwicklung hat je nach Projekt verschiedene Rahmenbedingungen. Wie funktioniert AGILE mit global verteilten Teams?
  • Wie gelingt AGILE in S, M, oder XXL Projekten?
  • Welche Möglichkeiten der Skalierung gibt es? Was bedeutet Agiler Rollout. Diese Fragen und mehr, werden in diesem Modul beantwortet.
  • Nachhaltigkeit der Vermittlung der Agilen Prinzipien wird weiter vertieft.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • In einer Review über die letzten Softskilltage, werden die erlernten Methoden gefestigt.
  • Auf Basis der Review erwerben Sie die Grundlagen des Konfliktmanagements. In Fallbeispiele werden Konflikte aus agilen Projekten behandelt.
  • In einem Workshop setzen Sie ihre erworbene Fähigkeiten als Konfliktmanager um.
  • Die Praxisaufgabe für die Zertifizierung wird definiert und bis zum Modul V umgesetzt.
Verschiedene Rahmenbedingungen agiler Projekte 

Einführung in den AGILEN Rollout
TAG 1 HARDSKILLS
Global verteilte Teams
S, M, XXL – Projekte
Möglichkeiten der
Skalierung
Agiler Rollout
TAG 2 SOFTSKILLS
Praxisaufgabe
Review der letzten Module
Konfliktmanagement
Der AGILECOACH als
Konfliktmanager (WS)

 


MODUL V

Termin nach individueller Vereinbarung

MODUL V PERSONAL COACHING

1/2 Tag pro TN

  • Sie leiten selber einen Sprintübergang, führen ein Onboarding eines Agilen Projektes durch oder halten einen Impulsvortrag.
  • Der Berater begleitet Sie und überzeugt sich vor Ort: 
Sie bekommen Ihr eigenes, ganz persönliches Feedback.
Personal Coaching AGILECOACH
Durchführung einer realen
AGILECOACH Aufgabe 
vor OrtPersönliches Feedback
 


03. September 2019

MODUL V ZERTIFIZIERUNG

1 Tag 10 TN

  • Sie präsentieren Ihre Praxisaufgabe und bekommen Feedback durch die Teilnehmer und Berater.
  • In einem letzten Heißen Stuhl Workshop haben sie die Gelegenheit letzte Anliegen zu bearbeiten.
  • In der Abschlusszeremonie bekommen Sie Ihr Zertifikat übergeben.
Zertifizierung AGILECOACH

Präsentation der
Praxisaufgabe + Supervision

>>Heißer Stuhl Session<<
zur Klärung letzter Anliegen

Abschlusszeremonie

 

KURS II – 2019 | MODUL I – V

26. JUNI 2019 BIS 01. OKTOBER 2019

26. JUNI 2019

MODUL I IMPULS

1 Tag (7 Std.), 10 TN

  • Lernen und erarbeiten Sie die grundlegenden Prinzipien von AGILE im Impulsvortrages kennen.
  • Erfahren Sie, wie die Rollen, Rituale und Hilfsmittel vermittelt werden, die Sie in die Lage versetzt, die Methode aus der Software in die gesamte Produktentwicklung erfolgreich zu übersetzen.
  • Verstehen Sie wie Mitspieler durch die „AGILE live“ Simulation die AGILEN Prinzipien erleben und erlernen Sie, woduch Teilnehmer zu Mitgliedern eines Hochleistungsteams werden.
Einführung in die Prinzipien der agilen Produktenwicklung
AGILE – Menschen größer machen
AGILE erleben – die Simulation
>>Der Heiße Stuhl<< Session

 



27. | 28. Juni 2019

MODUL II METHODIK

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie lernen die Zusammensetzungen und Kompetenzen der relevanten Teams, Rollen und Zeremonien in der agilen Produktentwicklung kennen.
  • Sie erfahren wie Sie den PEP mit AGILE synchronisieren können und für ein gutes Zusammenspiel sorgen.
  • Sie erstellen Ihren ersten Etappenplan, sowie Sprintplan und verstehen deren Zusammenspiel. Nach diesem Modul sind Sie in der Lage ein Agiles Projekt bis zum Sprint 0 aufzusetzen.
  • Sie vertiefen ihr Verständnis und üben die Vermittlung der Agilen Prinzipien 
auf Basis des Impulsvortrages.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Wozu visualisieren? Welche Techniken gibt es? Praktische Visualisierungsübungen geben Antworten auf diese Fragen.
  • Sie bekommen Kreativitätstechniken für die Moderation an die Hand und erlernen die gezielte Steuerung der Diskussion. In einem Workshop haben Sie Gelegenheit die gelernten Techniken umzusetzen.
  • Um die Methoden mit der agilen Produktentwicklung zu verknüpfen, üben wir die Moderation der Zeremonien (Daily, Konklave, Sprintplanung, Demo, Retro)
Einführung in die agile Methodik
TAG 1 HARDSKILLS
Aufsetzen von agilen Teams
Synchronisation PEP&AGILE
Etappenplanung
Sprintplanung

TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Visualisierung
Skillset Moderation

 



22. | 23. Juli 2019

MODUL III DIDAKTIK

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie bekommen Einblick in die AGILE Infrastruktur und Tools vom AGILE Koffer, über AGILE Boards bis zu den verschiedenen Softwareprogrammen.
  • Umgang mit Störungen und der Ablauf bei Blockaden in den Agilen Zeremonien werden besprochen.
  • Kreative und abwechslungsreiche Methoden der Retrospektive stehen im Fokus.
  • Weitere nachhaltige Vertiefung der Vermittlung der Agilen Prinzipien.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Sie bekommen das nötige Skillset eines Coaches an die Hand, von den Basics bis zu verschiedenen Fragetechniken. In einem anschließenden Workshop wird das Erlernte gefestigt.
  • Zu einer guten Kommunikationsfähigkeit gehört die Kunst des Zuhörens bei gleichzeitiger Filterung wichtiger Aspekte ohne Bewertung. Es werden Ihnen Techniken für gute Feedbackgespräche vermittelt. In einem Workshop können Sie Ihre Kommunikationskompetenz ausbauen.
Einführung in die agile Didaktik
TAG 1 HARDSKILLS
AGILE Infrastruktur/Tools
Sprintplanung nach Sprint 1
Methoden der Retrospektive
TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Coaching
Workshop Coaching

 



29. | 30. August 2019

MODUL IV SKALIERUNG

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Die agile Produktentwicklung hat je nach Projekt verschiedene Rahmenbedingungen. Wie funktioniert AGILE mit global verteilten Teams?
  • Wie gelingt AGILE in S, M, oder XXL Projekten?
  • Welche Möglichkeiten der Skalierung gibt es? Was bedeutet Agiler Rollout. Diese Fragen und mehr, werden in diesem Modul beantwortet.
  • Nachhaltigkeit der Vermittlung der Agilen Prinzipien wird weiter vertieft.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • In einer Review über die letzten Softskilltage, werden die erlernten Methoden gefestigt.
  • Auf Basis der Review erwerben Sie die Grundlagen des Konfliktmanagements. In Fallbeispiele werden Konflikte aus agilen Projekten behandelt.
  • In einem Workshop setzen Sie ihre erworbene Fähigkeiten als Konfliktmanager um.
  • Die Praxisaufgabe für die Zertifizierung wird definiert und bis zum Modul V umgesetzt.
Verschiedene Rahmenbedingungen agiler Projekte 

Einführung in den AGILEN Rollout
TAG 1 HARDSKILLS
Global verteilte Teams
S, M, XXL – Projekte
Möglichkeiten der
Skalierung
Agiler Rollout
TAG 2 SOFTSKILLS
Praxisaufgabe
Review der letzten Module
Konfliktmanagement
Der AGILECOACH als
Konfliktmanager (WS)

 


MODUL V

Termin nach individueller Vereinbarung

MODUL V PERSONAL COACHING

1/2 Tag pro TN

  • Sie leiten selber einen Sprintübergang, führen ein Onboarding eines Agilen Projektes durch oder halten einen Impulsvortrag.
  • Der Berater begleitet Sie und überzeugt sich vor Ort: 
Sie bekommen Ihr eigenes, ganz persönliches Feedback.
Personal Coaching AGILECOACH
Durchführung einer realen
AGILECOACH Aufgabe 
vor OrtPersönliches Feedback
 


01. Oktober 2019

MODUL V ZERTIFIZIERUNG

1 Tag 10 TN

  • Sie präsentieren Ihre Praxisaufgabe und bekommen Feedback durch die Teilnehmer und Berater.
  • In einem letzten Heißen Stuhl Workshop haben sie die Gelegenheit letzte Anliegen zu bearbeiten.
  • In der Abschlusszeremonie bekommen Sie Ihr Zertifikat übergeben.
Zertifizierung AGILECOACH

Präsentation der
Praxisaufgabe + Supervision

>>Heißer Stuhl Session<<
zur Klärung letzter Anliegen

Abschlusszeremonie

 

KURS II – 2019 | MODUL I – V

15. SEPTEMBER 2019 BIS 10. JANUAR 2020

15. September 2019

MODUL I IMPULS

1 Tag (7 Std.), 10 TN

  • Lernen und erarbeiten Sie die grundlegenden Prinzipien von AGILE im Impulsvortrages kennen.
  • Erfahren Sie, wie die Rollen, Rituale und Hilfsmittel vermittelt werden, die Sie in die Lage versetzt, die Methode aus der Software in die gesamte Produktentwicklung erfolgreich zu übersetzen.
  • Verstehen Sie wie Mitspieler durch die „AGILE live“ Simulation die AGILEN Prinzipien erleben und erlernen Sie, woduch Teilnehmer zu Mitgliedern eines Hochleistungsteams werden.
Einführung in die Prinzipien der agilen Produktenwicklung
AGILE – Menschen größer machen
AGILE erleben – die Simulation
>>Der Heiße Stuhl<< Session

 



16. | 17. September 2019

MODUL II METHODIK

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie lernen die Zusammensetzungen und Kompetenzen der relevanten Teams, Rollen und Zeremonien in der agilen Produktentwicklung kennen.
  • Sie erfahren wie Sie den PEP mit AGILE synchronisieren können und für ein gutes Zusammenspiel sorgen.
  • Sie erstellen Ihren ersten Etappenplan, sowie Sprintplan und verstehen deren Zusammenspiel. Nach diesem Modul sind Sie in der Lage ein Agiles Projekt bis zum Sprint 0 aufzusetzen.
  • Sie vertiefen ihr Verständnis und üben die Vermittlung der Agilen Prinzipien 
auf Basis des Impulsvortrages.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Wozu visualisieren? Welche Techniken gibt es? Praktische Visualisierungsübungen geben Antworten auf diese Fragen.
  • Sie bekommen Kreativitätstechniken für die Moderation an die Hand und erlernen die gezielte Steuerung der Diskussion. In einem Workshop haben Sie Gelegenheit die gelernten Techniken umzusetzen.
  • Um die Methoden mit der agilen Produktentwicklung zu verknüpfen, üben wir die Moderation der Zeremonien (Daily, Konklave, Sprintplanung, Demo, Retro)
Einführung in die agile Methodik
TAG 1 HARDSKILLS
Aufsetzen von agilen Teams
Synchronisation PEP&AGILE
Etappenplanung
Sprintplanung

TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Visualisierung
Skillset Moderation

 



21. | 22. Oktober 2019

MODUL III DIDAKTIK

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Sie bekommen Einblick in die AGILE Infrastruktur und Tools vom AGILE Koffer, über AGILE Boards bis zu den verschiedenen Softwareprogrammen.
  • Umgang mit Störungen und der Ablauf bei Blockaden in den Agilen Zeremonien werden besprochen.
  • Kreative und abwechslungsreiche Methoden der Retrospektive stehen im Fokus.
  • Weitere nachhaltige Vertiefung der Vermittlung der Agilen Prinzipien.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • Sie bekommen das nötige Skillset eines Coaches an die Hand, von den Basics bis zu verschiedenen Fragetechniken. In einem anschließenden Workshop wird das Erlernte gefestigt.
  • Zu einer guten Kommunikationsfähigkeit gehört die Kunst des Zuhörens bei gleichzeitiger Filterung wichtiger Aspekte ohne Bewertung. Es werden Ihnen Techniken für gute Feedbackgespräche vermittelt. In einem Workshop können Sie Ihre Kommunikationskompetenz ausbauen.
Einführung in die agile Didaktik
TAG 1 HARDSKILLS
AGILE Infrastruktur/Tools
Sprintplanung nach Sprint 1
Methoden der Retrospektive
TAG 2 SOFTSKILLS
Skillset Coaching
Workshop Coaching

 



28. | 29. November 2019

MODUL IV SKALIERUNG

2 Tage 10 TN

TAG 1 HARDSKILLS

  • Die agile Produktentwicklung hat je nach Projekt verschiedene Rahmenbedingungen. Wie funktioniert AGILE mit global verteilten Teams?
  • Wie gelingt AGILE in S, M, oder XXL Projekten?
  • Welche Möglichkeiten der Skalierung gibt es? Was bedeutet Agiler Rollout. Diese Fragen und mehr, werden in diesem Modul beantwortet.
  • Nachhaltigkeit der Vermittlung der Agilen Prinzipien wird weiter vertieft.

TAG 2 SOFTSKILLS

  • In einer Review über die letzten Softskilltage, werden die erlernten Methoden gefestigt.
  • Auf Basis der Review erwerben Sie die Grundlagen des Konfliktmanagements. In Fallbeispiele werden Konflikte aus agilen Projekten behandelt.
  • In einem Workshop setzen Sie ihre erworbene Fähigkeiten als Konfliktmanager um.
  • Die Praxisaufgabe für die Zertifizierung wird definiert und bis zum Modul V umgesetzt.
Verschiedene Rahmenbedingungen agiler Projekte 

Einführung in den AGILEN Rollout
TAG 1 HARDSKILLS
Global verteilte Teams
S, M, XXL – Projekte
Möglichkeiten der
Skalierung
Agiler Rollout
TAG 2 SOFTSKILLS
Praxisaufgabe
Review der letzten Module
Konfliktmanagement
Der AGILECOACH als
Konfliktmanager (WS)

 


MODUL V

Termin nach individueller Vereinbarung

MODUL V PERSONAL COACHING

1/2 Tag pro TN

  • Sie leiten selber einen Sprintübergang, führen ein Onboarding eines Agilen Projektes durch oder halten einen Impulsvortrag.
  • Der Berater begleitet Sie und überzeugt sich vor Ort: 
Sie bekommen Ihr eigenes, ganz persönliches Feedback.
Personal Coaching AGILECOACH
Durchführung einer realen
AGILECOACH Aufgabe 
vor OrtPersönliches Feedback
 


10. Januar 2020

MODUL V ZERTIFIZIERUNG

1 Tag 10 TN

  • Sie präsentieren Ihre Praxisaufgabe und bekommen Feedback durch die Teilnehmer und Berater.
  • In einem letzten Heißen Stuhl Workshop haben sie die Gelegenheit letzte Anliegen zu bearbeiten.
  • In der Abschlusszeremonie bekommen Sie Ihr Zertifikat übergeben.
Zertifizierung AGILECOACH

Präsentation der
Praxisaufgabe + Supervision

>>Heißer Stuhl Session<<
zur Klärung letzter Anliegen

Abschlusszeremonie

 

KURS I – 2019 | (Modul I-V)

Modul I: Auswahl über: AGILEROADSHOW
Modul II: 07./08. Februar 2019
Modul III: 14./15. März 2019
Modul IV: 29./30. April 2019
Modul V: 04. Juni 2019

KURS II – 2019 | (Modul I-V)

Modul I: 03. April 2019
Modul II: 04./05. April 2019
Modul III: 06./07. Mai 2019
Modul IV: 24./25. Juni 2019
Modul V: 03. September 2019

KURS III – 2019 | (Modul I-V)

Modul I: 26. Juni 2019
Modul II: 27./28. Juni 2019
Modul III: 22./23. Juli 2019
Modul IV: 29./30. August 2019
Modul V: 01. Oktober 2019

KURS IV – 2019 | (Modul I-V)

Modul I: 15. September 2019
Modul II: 16./17. September 2019
Modul III: 21./22. Oktober 2019
Modul IV: 28./29. November 2019
Modul V: 10. Januar 2020

SCHULUNG & ZERTIFIZIERUNG

AUSBILDUNG ZUM AGILECOACH IN DER PRODUKTENTWICKLUNG

Gesamtpaket: Modul I bis V: Teilnahmepreis 8.950,00 € zzgl. MwSt.
Tagungsort: im Raum München

Wir behalten uns vor, bei einer Anmeldezahl unter sechs Teilnehmer zu Beginn der Schulung, den bereits angemeldeten Teilnehmern einen Platz in der darauffolgenden Schulung anzubieten.

Anmeldung:
Nicole Wannemacher
Marketing und Events
(AGILECOACH Trainings)

Tel.: +49 89 614 232 0
E-Mail: nw@asup.de

AUSBILDUNG ZUM AGILE COACH IN DER PRODUKTENTWICKLUNG BUCHEN

TRAINER

» Axel Schröder,
Geschäftsführer,
AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG

» Axel Schulz,
Leitender Berater,
AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG

» Dr. Heinrich Esser,
Associated Partner,
AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG

» Freitag,
Softskilltrainer

» Franz Hartmann,
Associated Partner,
AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG

» Melanie Kuhlmann,
Softskilltrainerin

AUSBILDUNG ZUM AGILECOACH IN DER PRODUKTENTWICKLUNG BUCHEN

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Nicole Wannemacher
Marketing und Events
(AGILECOACH Trainings)

AS&P UNTERNEHMENSBERATUNG GmbH & Co KG
Rosenheimer Straße 141 H
81671 München | HIGHRISE one

Tel. +49 89 614 232 0
nw@asup.de

KONTAKT